Domain-driven Design Hands-on

In diesem Workshop nehmen wir uns einen Tag Zeit, um DDD näher anzuschauen. Der Workshop besteht abwechselnd aus Vortrag, Diskussion und Übungen.

ab 8:40: Registrierung und Begrüßungskaffee

9:40: Beginn
* Überblick über DDD
* Kennenlernen der Domain mit Event Storming

11:00-11:15: Kaffeepause
* Ubiquitous Language
* Strategisches Design

13:00-14:00: Mittagspause
* Fachliche Handlungen
* Taktisches Design

16:00-16:30: Kaffeepause
* Implementieren der Bausteine
* Abschluss

ca. 18.30 Uhr: Ende

Lernziele

* Strategisches und taktisches Design in den Grundzügen im eigenen Projekt anwenden können.
* Die Schönheit von DDD sehen und Lust darauf bekommen, es anzuwenden.

 

Agenda

ab 8.30 Uhr Registrierung und Begrüßungskaffee

9.30 Uhr Beginn

Intro

Machine Learning

  • Was ist Machine Learning?
  • Der typische ML Workflow
  • Was sind neuronale Netze?
  • Jupyter Lab mit Python
  • Eine Einführung in TensorFlow
  • Keras als High-Level API für TensorFlow

Praxisteil: Deep Learning Modelle mit Keras

  • Datengeneratoren
  • Datasets explorativ analysieren
  • Hold-Out vs. Cross Validation

11.00 - 11.15 Uhr: Kaffeepause

Praxisteil: Deep Learning Modelle mit Keras

  • Feed-Forward Netzarchitektur
  • Convolutional Neural Networks als Deep Learning Ansatz
  • Evaluation und Visualisierung des Modells

12.30 - 13.30 Uhr: Mittagspause

Pipelines mit Luigi

  • Anforderungen an produktive Modelle
  • Übersicht über Luigi und dessen Module
  • Bau eines Beispiel-Workflows

Praxisteil: Den Keras-Workflow mit Luigi implementieren

  • Anforderungen an produktive Modelle
  • Übersicht über Luigi und dessen Module
  • Bau eines Beispiel-Workflows

15.30 - 15.45 Uhr: Kaffeepause

Praxisteil: TensorFlow-Serving

  • Übersicht über TensorFlow-Serving
  • Ladestrategien konfigurieren
  • Deployment des Modells

ca. 17.00 Uhr: Ende

 

Referent

 

Henning Schwentner Henning Schwentner liebt Programmieren in hoher Qualität. Diese Leidenschaft lebt er als Softwarearchitekt, Berater und Entwickler bei der WPS – Workplace Solutions GmbH – aus. Seine Projekte sind Domain-driven, agil und in Programmiersprachen wie Java und C#, aber auch ABAP. Ihn interessieren Menschen, langlebige Softwarearchitekturen, große Refactorings und die Evolution von Programmiersprachen. Gerade hat er »Domain-Driven Design kompakt« von Vaughn Vernon ins Deutsche übersetzt. Er ist verheiratet, hat Kinder und lebt in Hamburg.

Gold-Sponsor

Deloitte.

Silber-Sponsoren

codecentric
ISO-Gruppe

Herbstcampus-Newsletter

Sie möchten über den Herbstcampus
auf dem Laufenden gehalten werden?

 

Anmelden