Wissen, Austausch und Inspiration für Entwickler
Nürnberg, 4.-6. September 2018

Herbstcampus 2018 » Programm »

Heimautomatisierung günstig selbstgemacht

Der Vortrag zeigt auf, wie einfach es heutzutage ist, bereits mit wenigen preiswerten Elektronikbauteilen und ein paar Zeilen Code eine eigene Low-Budget-Plattform zur Heimautomatisierung zu erstellen.

Die Palette reicht vom Erfassen und Visualisieren von Sensordaten bis zum intelligenten Schalten von Geräten mit günstigen Baumarkt-Funksteckdosen. In der Hands-On-Demo kann man das Zusammenspiel von Mikrocontroller, Sensoren/Aktoren und Android-App live miterleben.

Vorkenntnisse
Grundkenntnisse in der Programmierung und Interesse für elektronische Basteleien genügen.

Lernziele
Am Ende des Vortrags sollten die Teilnehmer selbst in der Lage sein, ein eigenes kleines Heimautomatisierungsprojekt zu realisieren.

Referenten

Dr. Uli Hilburger Dr. Uli Hilburger

beschäftigt sich schon seit Kindesbeinen an mit Softwareentwicklung, insbesondere auch mit der Integration von Soft- und Hardware. Lange nach den frühen Gehversuchen mit einer 32-Kanal-Lichtorgel am C64 ist es jetzt die Heimautomatisierung mit diversen IoT-Sensoren und -Aktoren, die dieses Faible wieder aufleben lässt.


Johann Schramm Johann Schramm

ist derzeit Informatikstudent im dritten Semester an der Technischen Fakultät der FAU in Erlangen. Aktuelle Interessensgebiete sind vor allem Cloud Computing und JavaScript. Auch die Teilnahme an Hackathons und das Experimentieren mit neuen Technologien sind seine Schwerpunkte.