Wissenstransfer par excellence
Nürnberg, 5. – 7. September 2017

Reaktive Programmierung für Browser-Anwendungen – eine Einführung in RxJS

In den letzten Jahren sind die Anforderungen an Web-Anwendungen deutlich gestiegen. Mittlerweile sind Rich Clients im Browser üblich, die ihren nativen Kollegen in nichts nachstehen dürfen. Besonders die Koordination der Serverkommunikation und der Benutzerinteraktion ist deutlich komplexer und bedarf einer guten Architektur.
Besonders geeignet dafür scheinen Bibliotheken zu sein, die die Muster der "reaktiven Programmierung" abbilden: Flux/Redux, @angular-redux, Cycle.js oder die Universallösung RxJS.

Dieser Vortrag gibt einen Überblick über bestehende Lösungen und führt gleichzeitig in die reaktive Programmierung mit RxJS ein.

Skills
* JavaScript
* Basiswissen Frontend-Architekturen

Lernziele
*Verständnis von reaktiver Programmierung, Einsatzmöglichkeiten, Vorteile/Nachteile
* RxJS verwenden.

Referent

Roman Roelofsen Roman Roelofsen

verantwortet als Geschäftsführer die technische Ausrichtung der w11k GmbH. Er ist Experte für die Entwicklung von Web-Apps und beschäftigt er sich seit vielen Jahren mit den Vorzügen der funktionalen Programmierung. Seine jahrelange Expertise in diesen Feldern gibt er in Fachartikeln und Konferenzenbeiträgen wieder. Roman ist Co-Autor des Buches "Durchstarten mit Scala".