Wissen, Austausch und Inspiration für Entwickler
Nürnberg, 4.-6. September 2018

Herbstcampus 2018 » Programm »

Die vergessene Kunst des Mentorings

Wann haben Sie zuletzt einer anderen Person wirklich zugehört, geholfen oder langfristig begleitet? Wir produzieren immer mehr Inhalt, organisieren Communities und verlagern unseren Wissen aufs Internet. Schön und gut, aber haben wir nicht in diesem Datenüberfluss den Menschen vergessen? Wo bleibt das Mentoring?

Mentoring ist eine Superkraft, die jedem zur Verfügung steht.

In diesem Talk werden wir übers Lehren, Lernen, Führen, Begleiten und auch Geschehen lassen reden. Wir werden über die Rolle des Mentors nachdenken. Wie agiert man als Mentor oder Mentee, und was ist daran so besonders? Zum Ende des Vortrags werden wir es durch praktische Übungen auf euer Leben anwenden.

Skills
Keine besonderen Voraussetzungen

Lernziele
Zeigen, was Mentoring wirklich ist, und beweisen, dass jeder ein Mentor sein kann und ein Mentee sein sollte. Tipps & Tricks zum Starten geben und helfen, diese erste Schritte zu machen.

Referent

Timothee Bourguignon Timothee Bourguignon

ist ein Alltags-Geek, agiler Entwickler, Bullshit-Jäger, International-Speaker und vieles andere mehr. Er ist neugierig, anspruchsvoll und ein Verfechter verrückter Ziele. Tagsüber arbeitet er als Agile Coach. Aber wenn die Nacht kommt und seine kleine Familie schläft, kümmert er sich lieber um die Umwandlung seiner Kollegen in mythische Wesen. Nicht, dass sich beides widersprechen würden.