Wissenstransfer par excellence
Nürnberg, 5. – 7. September 2017

Zwischenmenschliches Debugging

Unser menschliches Gegenüber ist wie eine undokumentierte Third-Party Library: Wir müssen erst herausfinden, wie er/sie "tickt", um zusammenarbeiten zu können. Und selbst bei bekannten Libraries gibt es immer wieder Überraschungen. Sei es Kollege, Chef oder Kunde: Wir wollen zusammenarbeiten. Mit manchen Zeitgenossen geht das besser, mit anderen weniger gut. Woran liegt das? Und was trage ich selbst dazu bei?

Anhand einiger (Anti-)Patterns aus dem ITler-Leben debuggen wir gemeinsam die Kommunikation zwischen Menschen: Welche etablierten "Protokolle" gibt es? Was führt zu Störungen? Welche bekannten IT-Konzepte finden wir wieder? Und vor allem: Wie verhilft uns das zu besserer Kommunikation?

Skills
Berufserfahrung in der IT (Entwicklung, Projektleitung, Management) ist für eine aktive Beteiligung nützlich, aber keine Bedingung

Lernziele
* Impulse für das "Zwischenmenschliche" in der Softwareentwicklung
* Impulse zur Selbstreflektion
* Grundlagen gelungener Kommunikation

Referent

Cosima Laube Cosima Laube

ist "Softwerkerin" mit mehr als 10 Jahren Berufserfahrung. Weit gereist zwischen Mittelständlern und der Welt von Großkonzernen ist sie nun über Tätigkeiten von Entwicklung bis (Projekt-)Leitung irgendwo zwischen Coding und Menschenführung gelandet. Dabei sind ihre steten Reisebegleiter ihr Psychologie(fern)studium, ein gutes Buch und jederzeit gute Gespräche mit Menschen in der IT.