Architektur-Frameworks in der Cloud: destillierte Prinzipien und Best Practices

Technologie- und Entwurfsentscheidungen in der Cloud sind schwierig. Vielleicht ist Ihr zu entwickelndes System sogar der erste Berührungspunkt mit Cloud-Umgebungen und dadurch fehlt an manchen Stellen Wissen, welche Ansätze funktionieren und welche nicht.

Hier geben uns die großen Cloud-Anbieter ein interessantes Werkzeug an die Hand: Amazon und Microsoft mit ihren "Well-Architected Frameworks" und Google mit dem "Architecture Framework", die es uns erlauben, unsere Architekturansätze gegen gängige Best Practices und etablierte Prinzipien abzugleichen – sowohl technisch als auch methodisch. In diesem Vortrag stellt Richard die drei Frameworks vor und hebt Gemeinsamkeiten hervor.

Vorkenntnisse

  • Grundkenntnisse in der Softwareentwicklung und im Cloud-Umfeld

Lernziele

  • Teilnehmende kennen die Struktur der Architekturframeworks der drei großen Cloud-Anbieter
  • Teilnehmende kennen wichtige Gemeinsamkeiten und Unterschiede
  • Teilnehmende kriegen erste Schritte an die Hand, die sie direkt in ihrem Umfeld einsetzen können

Speaker

 


Alexander Kaserbacher ist Berater für Softwareqrchitektur bei embarc. Mehrjährige Erfahrungen aus der agilen Softwareentwicklung helfen ihm dabei, den Mehrwert von Softwarearchitektur zu vermitteln und diese effektiv umzusetzen. Neben Cloud-Anwendungen, verteilten Systemen und evolutionärer Architektur umfasst seine Leidenschaft für Technologie auch die Auswirkung auf Unternehmen.

Herbstcampus-Newsletter

Ihr möchtet über den Herbstcampus
auf dem Laufenden gehalten werden?

 

Anmelden