Immer wieder die gleichen Architekturfehler? Nicht mit ArchUnit!

Nichtfunktionale Anforderungen wie Security oder Transaktionen begegnen uns in einer Software an vielen Stellen immer wieder. Und bei jeder einzelnen Stelle müssen wir erneut darauf achten, dass wir sie richtig umsetzen, denn sonst sind Fehler vorprogrammiert. Für die richtige Umsetzung dieser Querschnittsaspekte gibt es im Projekt vielleicht Regeln, manchmal aber nur die schmerzvolle Erfahrung aus der Vergangenheit. Können wir das nicht auch automatisiert prüfen?

Eine Lösung für diese Situation ist die Java-Bibliothek ArchUnit. Dieser Vortrag gibt eine kurze Einführung zu ArchUnit. Außerdem schauen wir, wie wir mit ArchUnit fehlerhafte Strukturen aufdecken und Fehler vermeiden können.

Der Referent Roland ist Contributor zu ArchUnit und teilt seine Erfahrungen aus dem Einsatz in Legacy-Projekten

Vorkenntnisse

  • (Erste) Erfahrung im Lesen und Schreiben von Java-Code und Unit-Tests

Lernziele

  • Die Teilnehmenden lernen, dass Fehler auch im nichtfunktionalen Teil der Software auftreten und automatisiert gefunden werden können
  • Sie bekommen einen Einblick in ArchUnit und die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten

Speaker

 

Roland Weisleder
Roland Weisleder ist freiberuflicher Softwareentwickler und seit 2009 im Java-Ökosystem unterwegs. Sein Schwerpunkt ist die Stabilisierung und Weiterentwicklung gewachsener Enterprise-Anwendungen. Er hat eine Leidenschaft für Test- und Build-Automatisierung und verfolgt das Ziel, dass Prozesse in der Softwareentwicklung einfacher und robuster werden.

Gold-Sponsoren

DATEV
e.solutions
XITASO

Silber-Sponsoren

ARS
adesso
Capgemini

Herbstcampus-Newsletter

Sie möchten über den Herbstcampus
auf dem Laufenden gehalten werden?

 

Anmelden