Möchten Sie mit Ihrem Team teilnehmen? Profitieren Sie von unseren Gruppenrabatten! Schreiben Sie an events@dpunkt.de

Modernes reaktives Spring Boot: Was macht Kotlin besser als Java? [Sponsored Talk]

Aus der Projekterfahrung mit einer Anwendung zur Darstellung von Liquiditätsinformationen teilen wir unsere Erfahrungen inklusive Code Deep Dive.

Welche Vorteile haben sich durch die folgenden Punkte ergeben:

  • Einsatz reaktiver Programmierung
  • Einsatz von Kotlin-Coroutinen statt Java/Project Reactor
  • Einsatz von Kotlin Data Classes statt Java POJOS
  • Einsatz von Kotest statt Junit
  • Einsatz Kotlin-Listen-Funktionen statt Java Streaming API

Vorkenntnisse

  • Spring MVC oder Jakarta EE (Java EE)/Quarkus oder Express

Lernziele

  • Einsatz von reaktiver Programmierung mit Kotlin besser bewerten können

Speaker

 

Daniel Hörner
Daniel Hörner ist Verfechter von Extreme Mob Programming und Test-Driven Development. Als Teil des Team Enablement von DATEV ist es zu seiner Hauptaufgabe geworden, diese Praktiken stärker ins Bewusstsein zu rücken. Deshalb beschäftigt er sich seit ca. 20 Jahren mit Architekturen und Technologien im Web/Online-Umfeld, unter den Aspekten von gemeinsam testen und entwickeln.

Valentin Petras
Valentin Petras ist begeisterter Software Crafter und immer interessiert an neuen Programmiersprachen, -konzepten und -methodiken. Seine Leidenschaft ist, Code zu löschen, weil durch ein gutes Refactoring am Schluss weniger Code übrig bleibt. Er liebt neue Herausforderungen und das Arbeiten in neuen Projekten.

Valentin Petras
Christoph Welcz beschäftigt sich seit über 7 Jahren mit Software Craft, ist ein stolzes Organisationsmitglied der DATEV Software Craftsmanship Community und OpenSpace-Junkie. Neben kuriosen Programmiersprachen (Haskell) liegen seine IT-Interessen bei allem, was Online-Entwicklung angeht. Für Geld macht er fast alles, sogar mit Java zu entwickeln.

Gold-Sponsoren

Capgemini
DATEV
ZEISS

Silber-Sponsoren

e.solutions
jambit

Diversity-Sponsor

INNOQ

Herbstcampus-Newsletter

Sie möchten über den Herbstcampus
auf dem Laufenden gehalten werden?

 

Anmelden