Wissen, Austausch und Inspiration für Entwickler
Nürnberg, 4.-6. September 2018

Herbstcampus 2018 » Programm »

Techno­lo­gie­ent­schei­dungen in selbstorganisierten Teams

Es fühlt sich völlig natürlich an: Technologieentscheidungen werden von den Entwicklern in den Teams getroffen – nicht durch den CTO oder einen übergeordneten Architekten. Die Entwickler in den selbstorganisierten Teams kennen die zu lösenden Probleme am besten und haben meist auch einen guten Überblick über die möglichen technischen Lösungen.

Nach einigen Wochen aber entsteht Streit: Jeder will mitreden. Die Entwickler sind nicht immer alle einer Meinung. Wie viele Standards brauchen wir für alle Teams?

Ein Praxisbericht über sinnvolle Rahmenbedingungen für Technologieentscheidungen in selbstorganisierten Teams.

Vorkenntnisse
Die Besucher sollten schon einmal Software in einem (agilen) Team entwickelt haben.

Lernziele
* Welche Probleme und Muster gibt es bei Technologieentscheidungen in Teams?
* Wie ermöglichen gleichzeitig nachhaltige Entscheidungen und kontinuierliche Innovation?
* Nach welchem Leitfaden können wir unsere Technologieentscheidungen durchführen?
* Wie koordinieren wir Technologieentscheidungen und technologische Innovation übergreifend über mehrere Teams?

Referent

Konstantin Diener Konstantin Diener

ist CTO bei cosee. Sein aktueller Interessenschwerpunkt liegt auf selbstorganisierten Teams, agiler Unternehmensführung, Management 3.0 und agiler Produktentwicklung. Daneben entwickelt er noch leidenschaftlich gerne selbst Software.