Wissen, Austausch und Inspiration für Entwickler
Nürnberg, 4.-6. September 2018

Herbstcampus 2018 » Programm »

Lernen von den Vorvätern – wie Wissen von gestern bei den Problemen von heute helfen kann

Unwartbares Code-Chaos allerorten – und gleichzeitig muss alles immer schneller, größer, komplexer und zuverlässiger werden. Wir haben uns angewöhnt, zur Lösung dieser Herausforderungen stets nach dem nächsten Patentrezept am Horizont oder bei Stack Overflow Ausschau zu halten. IT bewegt sich schnell, da können doch nur neue Ideen helfen. Altes Wissen kann da nichts ausrichten – oder doch?

In dieser Session probieren wir einmal einen ganz anderen Ansatz: Wir werden einige zeitlose IT-Weisheiten ausgraben, indem wir unsere Schaufel an einigen klassischen Computer-Science-Artikeln ansetzen werden. Wir werden die Kernideen dieser Artikel freilegen und sie auf die Herausforderungen heutiger IT-Systeme anwenden. Seid bereit für einige überraschende Wiederentdeckungen und unerwartete Einsichten!

Vorkenntnisse
Etwas Verständnis oder Interesse an Softwarearchitektur und Systemdesign.

Lernziele
* Zeitlose Designgrundlagen verstehen und lernen, wie man sie auf heutige Probleme anwendet
* Oft vernachlässigte Wahrheiten über verteilte Systeme verstehen (betrifft auch Microservices)
* Allgemeine Prinzipien im Bezug auf Komplexität verstehen und auf heutige Probleme anwenden
* Verstehen, dass "Neu" nicht unbedingt "Besser" bedeutet

Referent

Uwe Friedrichsen Uwe Friedrichsen

ist ein langjähriger Reisender in der IT-Welt. Als CTO und Fellow der codecentric AG ist er stets auf der Suche nach innovativen Ideen und Konzepten. Seine aktuellen Schwerpunktthemen sind verteilte Systeme und die IT von (über)morgen. Er teilt und diskutiert seine Ideen regelmäßig auf Konferenzen, als Autor von Artikeln, Blog Posts, Tweets und im direkten Gespräch.