Wissen, Austausch und Inspiration für Entwickler
Nürnberg, 4.-6. September 2018

Herbstcampus 2018 » Programm »

Lost in transaction? Über (In-)Kosistenz in verteilten Systemen

Selbst wenn du noch keine Serverless-Microservices-Architektur aufbaust und die neuste NoSQL-Datenbank anbindest, arbeitest du vermutlich an einem verteilten System. Schon mal einen REST-Service aufgerufen? Na also. Willkommen in einer Welt, die mit komplexen Problemen aufwartet. ACID-Transaktionen? Fehlanzeige! Stattdessen brauchst du Verständnis für Retrying, Fail Fast, Eventual Consistency, Idempotenz und fachliche Transaktionen mit dem Saga-Pattern. Und ja, vieles schon beim allerersten HTTP-Aufruf, was gerne unterschätzt wird.

In dieser Session mache ich nicht nur die Herausforderungen verteilter Systeme transparent, sondern gebe auch konkrete Rezepte an die Hand. Erwartet Live-Hacking.

Vorkenntnisse
Java-Kenntnisse

Lernziele
Entwicklern ist noch zu wenig bewusst, was es bedeutet, in verteilten Systemen zu arbeiten. Vielleicht kennen sie noch den Circuit Breaker, aber dann wird es schon eng. Architekturen bewegen sich aber in diese Richtung, daher ist es wichtig, dass dieses Bewusstsein steigt. Daneben bekommen die Teilnehmer noch ein paar Rezepte an die Hand.

Referent

Bernd Rücker Bernd Rücker

Bernd hat zahlreichen Kunden dabei geholfen, Kernprozesse zu automatisieren, zum Beispiel die Bestellprozesse bei Zalando oder Auftragsprozesse bei T-Mobile. Er hat aktiv an verschiedenen Open Source Workflow Engines mitgearbeitet, ist Mitgründer der Camunda, Co-Author des "Praxishandbuch BPMN" und spricht regelmäßig auf Konferenzen.