Wissenstransfer par excellence
Nürnberg, 5. – 7. September 2017

Client-Architekturen in Angular

Bei sogenannten Single-Page-Anwendungen, werden oft viele Funktionen in den Client verlagert. Die letzten Jahre haben hier leider gezeigt, dass Frameworks wie Angular viele Freiheiten bei der Strukturierung und der Architektur lassen und sich viele Entwickler zu wenig Gedanken über über eben diese Punkte gemacht haben. Hier setzt zum Glück ein Umdenken ein. Es wir vermehrt über Pattern wie Redux gesprochen und sich mehr an Best Practises orientiert. Außerdem spielen Themen wie Modularisierung und Komposition von unabhängig entwickelten Teil-Anwendungen im Zuge von Micro-Services eine Rolle.

Dieser Talk gibt einen Überblick über aktuelle Themen und Entwicklungen.

Skills
* Angular-Grundkenntnisse

Lernziele
* Best Practises kennen
* Prinzipien zur Isolation und Kommunikation verstehen und anwenden können
* Alternativen z.B. zu Redux kennen

Referent

Philipp Burgmer Philipp Burgmer

ist ein Web-Native. Seit 15 Jahren in der Web-Programmierung unterwegs, gibt er sein angesammeltes und ständig aufgefrischtes Wissen gerne in Schulungen, Vorträgen bei Konferenzen und Blog-Einträgen weiter. Er arbeitet als Entwickler, Berater und Trainer für die W11K GmbH. Philipp bloggt zusammen mit seinen Kollegen unter blog.thecodecampus.de.