Wissenstransfer par excellence
Nürnberg, 5. – 7. September 2017

Einführung in Progressive Web Apps

Haben Sie sich auch schon mal geärgert, wie schlecht moderne Webseiten auf Smartphones funktionieren? Oder umgekehrt dass man erst eine App installieren muss, um eigentlich triviale Funktionen vernünftig nutzen zu können? Stellen sie sich vor, Sie könnten einfach eine Webseite laden und haben eine vollwertige App ohne Installation, die dann noch offline weiter funktioniert und Push-Nachrichten versenden kann. Hier kommen sogenannte Progressive Web Apps (PWAs) ins Spiel. Sie versuchen, das Beste von beiden Welten zu vereinen und möglichst ein natives Erlebnis mit der Einfachheit einer Webseite zu bieten.

In diesem Vortrag werden die Vor- und Nachteile von PWAs nähergebracht und alle Features anhand einfachen und verständlichen Beispiele erklärt.

Skills
Grundkenntnisse über Webentwicklung sind von Vorteil

Lernziele
* Verständnis, wie PWAs funktionieren, erlangen
* Praxiswissen mitnehmen

Referenten

Hristiyan Pehlivanov Hristiyan Pehlivanov

ist als Entwickler und Consultant bei der Mathema Software GmbH im Java Umfeld tätig. Er ist ein pragmatischer Entwickler, der immer auf der Suche nach neuen Ideen ist. Neben Java interessiert er sich für alle Technologien und Prozesse, die die Softwareentwicklung besser machen.


Frank Goraus Frank Goraus

ist Lead Developer bei Mathema Software GmbH in Erlangen. Seit 2006 beschäftigt er sich bereits mit der Entwicklung von Java-EE-Anwendungen, unter anderem in Verbindung mit einem Portal-Server. Seine Liebe zum Detail verwirklicht er mit seinen Web-Design-Kenntnissen. In seiner Freizeit beschäftigt er sich außerdem mit Android-Entwicklung, JavaScript und verschiedensten Web-Frameworks.