Wissenstransfer par excellence
Nürnberg, 5. – 7. September 2017

Container überwachen

Container erfreuen sich immer größerer Beliebtheit, um Services zu betreiben. Während Deployment und Isolation wesentlich einfacher wurden, sorgen Applikationen in Containern für Herausforderungen bei Logging und Monitoring.

Dieser Vortrag zeigt, wie man mit dem Elastic Stack diverse Daten in Containern sammeln und zentralisieren kann. Speziell geht er darauf ein:

* Wie man Logs aus Containern ausliest.
* Welche Informationen man von cgroups und der Docker API beziehen kann.
* Wie man Prozessdaten mit den Metainformationen von Containern anreichert.
* Wie man den Netzwerkverkehr zwischen Containern überwachen kann.
* Welche Informationen man vom zugrunde liegenden Host auslesen sollte.

Skills
Docker-Kenntnisse, da wir in dem Vortrag nur auf das Monitoring, aber nicht auf Docker selbst eingehen werden.

Lernziele
* Probleme bei der Überwachung von Containern verstehen.
* Die verschiedenen Bereiche der Überwachung kennenlernen.
* Netzwerk, Systemressourcen, Docker-API und Logdateien zentralisieren und auswerten.

Referent

Philipp Krenn Philipp Krenn

ist Teil des Infrastructure Team und Developer Advocate bei Elastic und spricht mit Begeisterung über Volltextsuche, Analytics sowie Echtzeitdaten. Er trägt regelmäßig auf Konferenzen und Meetups über alle Themen rund um Suche und Analytics, Datenbanken, Cloud Computing und DevOps vor. Philipp lebt in Wien, wo er mit Software experimentiert und Meetups organisiert.