Von Java nach Kotlin – was ist neu, was ist anders?

Dieser Workshop bietet Java-Entwicklerinnen und Java-Entwicklern eine Einführung in Kotlin. Die Teilnehmenden lernen zunächst die kompakte, einprägsame Syntax der Sprache kennen und machen sich dann mit den Möglichkeiten der objektorientierten und der funktionalen Programmierung in Kotlin vertraut. Viele Beispiele und Programmierübungen helfen dabei, das Gelernte zu festigen. Für einen einfacheren Einstieg werden die wichtigsten Sprachkonstrukte in Kotlin denen in Java gegenübergestellt. Zum Abschluss wird ein Ausblick auf die Möglichkeit zur nebenläufigen Entwicklung mit Koroutinen gegeben.

Vorkenntnisse

  • Kenntnisse in Java sind von Vorteil

Lernziele

  • Grundlegende Sprachfeatures von Kotlin sowie die entscheidenden Unterschiede und Vorteile gegenüber den entsprechenden Java-Sprachkonstrukten kennenlernen
  • Durch die direkte Anwendung in den Übungen, ein erstes Gefühl für die Sprache
  • Ein Ausblick auf das Thema Koroutinen bietet zum Abschluss einen Appetizer, um sich weiter in die Sprache einzuarbeiten

Agenda

ab 08:00 Uhr: Registrierung und Begrüßungskaffee
09:00 Uhr: Beginn
  • Kotlin Historie
  • Datentypen
  • Funktionen
10:45 - 11:00 Uhr: Kaffeepause
  • Extension Functions
  • Flusskontrolle
  • Null-Sicherheit
12:30 - 13:30 Uhr: Mittagspause
  • Klassen und Objekte
  • Attribute und Initialisierung
  • Companion Objects
  • Sichtbarkeit
15:00 - 15:15 Uhr: Kaffeepause
  • Scope functions
  • Ausblick: Co-Routinen
ca. 16:00 Uhr: Ende

 

Technische Anforderungen

Java-Wissen wird für diesen Workshop vorausgesetzt.

Außerdem:
  • Laptop (kein Tablet) mit mind. 8GB RAM, 50GB HDD, Internetzugriff oder offenem USB Port und Admin Zugriff
  • IntelliJ IDEA Community Edition mit aktiviertem Kotlin Plugin
  • PDF Reader (optional)
  • git (optional)
Bitte sicherstellen, dass Java, IntellJ IDEA und das Kotlin Plugin installiert sind. Die Beispiele gibt’s vor Ort via git oder USB Stick.

Falls ihr ein Gerät eurer Firma verwendet, überprüft vorher bitte, ob eines der folgenden, gelegentlich vorkommenden Probleme bei euch auftreten könnte.
  • Workshop-Teilnehmer:in hat keine Administrator-Rechte.
  • Corporate Laptops mit übermäßig penibler Sicherheitssoftware
  • Gesetzte Corporate-Proxies, über die man in der Firma kommunizieren muss, die aber in einer anderen Umgebung entsprechend nicht erreicht werden.

Speaker

 

Werner Eberling
Werner Eberling ist Principal Consultant und Trainer bei MATHEMA GmbH. Seit 1999 befasst er sich mit verteilten Systemen – angefangen bei C++/CORBA über die Java EE bis hin zu Microservices- und Cloud-Architekturen. Er ist Software-Architekt in größeren Scrum-Projekten, hält Technologie-Trainings und gibt sein Wissen als Autor und Sprecher auf IT-Konferenzen weiter.

Gold-Sponsoren

DATEV
e.solutions
XITASO

Silber-Sponsoren

ARS
adesso
Capgemini

Herbstcampus-Newsletter

Sie möchten über den Herbstcampus
auf dem Laufenden gehalten werden?

 

Anmelden