Eclipse MicroProfile – der Java-Standard für die Cloud

Die Java Enterprise Edition hat sich über zwei Jahrzehnte entwickelt, um verteilte Anwendungen zu betreiben. Mit dem MicroProfile beginnt ein Reload von Java EE für Microservices und die Cloud. Bestehende Standards von Java EE werden weiter verwendet oder auch aussortiert. Neue Standards werden aufgenommen.

Mit der bald erscheinenden Version 4.0 ist das MicroProfile mehr als erwachsen geworden. Fast zeitgleich wird Jakarta EE in Version 9 erscheinen. Hier lohnt sich ein Blick, wie und ob diese beiden Standards miteinander interagieren und in Beziehung stehen. Das Hauptziel wird es aber sein, das Eclipse MicroProfile und seine einzelnen Teile kennenzulernen. Beispielhaft seien hier nur einige genannt, angefangen von Config, Health, Opentracing, Open-Api, Fault-Tolerance und vieles andere mehr.

Vorkenntnisse

– Java
– Grundverständnis von verteilten Anwendungen und Cloud

Lernziele

– Überblick über das Eclipse MicroProfile und die enthaltenen Standards
– Anwendung der Standards des Eclipse MicroProfile anhand von Beispielen

 

Speaker

 

Sascha Groß
Sascha Groß ist als Lead Consultant, Softwareentwickler und Trainer für die MATHEMA Software GmbH tätig. Seine Themengebiete erstrecken sich über die klassische Java-Standard-Edition zur Java Enterprise Edition und angrenzende und konkurrierende Technologien bis zu DevOps. Insbesondere beschäftigt er sich stets mit den Neuerungen der Java-Welt und dem umgebenden Kosmos.

Sponsoren

Gold
 
Silber
 
Bronze
 
codecentric
Mathema
codecentric
esolutions
ISO-Gruppe
Nürnberger Versicherungen

Herbstcampus-Newsletter

Sie möchten über den Herbstcampus
auf dem Laufenden gehalten werden?

 

Anmelden