Oh je, Java ist nicht mehr kostenlos – und nun?

Oracle hat sein Lizenzmodell geändert, ab JDK 11 kann es in Produktion nicht mehr kostenfrei eingesetzt werden. Seit Januar 2019 gibt es zudem keine freien Updates mehr für Oracles JDK 8. Was sind die Alternativen und wann ergibt der Einsatz welcher JDK-Version Sinn?

Wir werfen einen Blick auf die Kosten für das Oracle JDK, auf die Preismodelle von anderen kommerziellen Anbietern sowie auf die freien Versionen. Wir diskutieren weiterhin, ob man bei Java 8 bleiben oder auf 11 beziehungsweise das aktuellste JDK-Release wechseln sollte und welche Konsequenzen das mit sich bringt.

Vorkenntnisse

Solide Kenntnisse der Sprache Java

Lernziele

– Alternativen zum Oracle JDK kennenlernen
– Preismodelle der kommerziellen Anbieter
– Alternative zu Javas Hotspot VM
– Migrationsstrategien und Update auf JDK 11 oder neuere Versionen

 

Speaker

 

Falk Sippach
Falk Sippach hat 20 Jahre Erfahrung mit Java und ist bei embarc als Trainer, Softwareentwickler und -architekt tätig. Er publiziert regelmäßig in Blogs, Fachartikeln und auf Konferenzen. In seiner Wahlheimat Darmstadt organisiert er mit anderen die örtliche Java User Group.

Sponsoren

Gold
 
Silber
 
Bronze
 
codecentric
Mathema
codecentric
esolutions
ISO-Gruppe
Nürnberger Versicherungen

Herbstcampus-Newsletter

Sie möchten über den Herbstcampus
auf dem Laufenden gehalten werden?

 

Anmelden