Software-Modularisierung – aber wie? Empfehlungen mit und gegen den Trend

Software-Architektur ist zunächst etwas sehr Einfaches: Wir definieren klar abgegrenzte Bausteine und die Beziehungen zwischen diesen Bausteinen. Das war's. Mit etwas Mühe lassen sich in jeder Anwendung fachliche Schnitte finden, um die geforderten Bausteine voneinander abzugrenzen. Doch welche Modularisierungstechnik sollte man dabei wählen? Java Package? JAR? Jigsaw Modul? OSGI Bundle? ReSTful API? Microservice? Docker-Container? Kubernetes Pod?

In dieser Session möchte Thorsten Teilnehmerinnen und Teilnehmer ermutigen, Entscheidungen im Zweifel auch gegen den aktuellen Markthype und für die zu ihren Anforderungen passende Technik zu treffen. Dazu berichtet er über unsere selbst gemachten Erfahrungen.

Vorkenntnisse

- Grundlegende Verständnis zu Softwarearchitektur

Lernziele

- Überblick über mögliche Modularisierungsvarianten und deren Konsequenzen: Java Package JAR, Jigsaw Modul, OSGI Bundle, ReSTful API, Microservice, Docker-Container Kubernetes Pod

 

Speaker

 

Thorsten Maier
Thorsten Maier arbeitet bei der OIO – den Java-Experten der Trivadis – in Mannheim. Er erschließt kontinuierlich bessere Wege, Software zu entwickeln, indem er selbst als leidenschaftlicher Java-Softwareentwickler unterwegs ist und anderen als Berater, Trainer, Autor und Speaker dabei hilft. Trotz seiner Begeisterung für Neues sind ihm Menschen stets wichtiger als Technologien.

Sponsoren

Gold
Silber
Bronze
Mathema
esolutions
Nürnberger Versicherungen
Angular Architects

Herbstcampus-Newsletter

Sie möchten über den Herbstcampus
auf dem Laufenden gehalten werden?

 

Anmelden