Kubernetes, Rancher, Docker Swarm … Welche Orchestrierungslösung darf es sein?

Es scheint, als hätte inzwischen Kubernetes die "Orchestrator Wars" gewonnen. Immerhin wollen nun alle mitreden können und ihr "eigenes" Kubernetes betreiben, egal ob in einem kleinen Projekt oder unternehmensweit. Aber diese Entscheidung für Kubernetes wird oft ohne die Betrachtung der tatsächlichen Anforderungen gefällt. Wird überhaupt Kubernetes in voller Pracht benötigt oder würde Docker Swarm auch reichen? Oder vielleicht doch etwas wie Rancher einsetzen?

In dieser Session betrachten wir, für welche Anforderungen welche Orchestrierungslösung besser geeignet ist und welche Rahmenbedingungen bei einer Entscheidung beachtet werden sollten.

Vorkenntnisse

Grundlagenwissen Container

Lernziele

Nach dieser Session sollten die Teilnehmer beurteilen können, ob z.B. Kubernetes wirklich die einzig wahre Lösung für sie ist oder vielleicht doch eine leichtgewichtige Alternative in Betracht kommt.

 

Speaker

 

Dr. Halil-Cem Gürsoy
Dr. Halil-Cem Gürsoy ist seit über 20 Jahren als Entwickler und Software-Architekt unterwegs. Sein Fokus liegt auf verteilten Java-Applikationen, wobei er zugeben muss, in den letzten Jahren mehr Zeilen produktiven Code in Python, Ruby und Go als in Java implementiert zu haben. Zudem liegt sein Schwerpunkt bei den Herausforderungen der Persistenz in solchen verteilten Applikationen. Nebenher ist er Co-Organisator der JUG Essen.

Gold-Sponsoren

Deloitte.
e.solutions

Silber-Sponsoren

codecentric
ISO-Gruppe
INNOQ
Nürnberger Versicherung

Herbstcampus-Newsletter

Sie möchten über den Herbstcampus
auf dem Laufenden gehalten werden?

 

Anmelden