Code of Conduct

Für ein respektvolles Miteinander

Das Team des Herbstcampus ist bestrebt, allen Teilnehmer*innen, Sprecher*innen sowie Mitarbeiter*innen von Partnern und Sponsoren eine diskriminierungs- und belästigungsfreie Teilnahme an der Konferenz zu ermöglichen – unabhängig von ihrem Geschlecht, ihrer ethnischen Herkunft, ihrer Religion, ihrer Weltanschauung, einer Beeinträchtigung, ihres Alters oder ihrer sexuellen Identität. Dies gilt sowohl für unsere Konferenzen vor Ort als auch für unsere Online-Konferenzen, unabhängig von der eingesetzten technischen Plattform.

Unerwünschtes Verhalten umfasst nicht erwünschten körperlichen Kontakt, beleidigende, diskriminierende oder sexualisierte Wortwahl und Abbildungen in Vorträgen, Workshops, Chats oder in den Pausen und auf den Abendveranstaltungen. Weiterhin fallen darunter belästigende Bild- und Tonaufzeichnungen, Stalking sowie vorsätzlich störendes Verhalten, das zur wiederholten Unterbrechung von Teilen der Veranstaltung führt.

Sollten Personen Opfer von Belästigungen oder Grenzüberschreitungen werden oder dies beobachten, wenden diese sich bitte an das Organisationsteam. Als Ansprechpartner stehen Ihnen Melanie Andrisek and Alexander Neumann zur Verfügung.

Das Team des Herbstcampus nimmt alle diesbezüglichen Anliegen ernst und entscheidet, wie es angemessen darauf reagiert. Das Team kümmert sich in einem solchen Fall um die belästigte Person und entscheidet im Rahmen des Hausrechts, wie eine Wiederholung ausgeschlossen werden kann.


For a respectful collaboration

The Herbstcampus team strives to enable all participants, speakers and employees of partners and sponsors to participate in the conference without discrimination or harassment – regardless of their gender, ethnicity, religion, belief, impairment, age or sexual identity. This applies both to our on-site conferences and our online conferences, regardless of the technical platform used.

Unwanted behaviour includes unwanted physical contact, insulting, discriminatory or sexualised wording and images in talks, workshops, chats or in the breaks and at evening events. It also includes harassing image and sound recordings, stalking and deliberately disruptive behaviour that leads to repeated interruptions of parts of the event.

Should persons become victims of harassment or observe this, please contact the organisation team. As contact persons, Melanie Andrisek and Alexander Neumann are at your disposal.

The Herbstcampus team takes all concerns in this regard seriously and decides how to respond appropriately. In such a case, the team will take care of the harassed person and decide within the framework of the house rules how a repetition can be excluded.

Sponsoren

Gold
Silber
Bronze
Mathema
esolutions
Nürnberger Versicherungen
Angular Architects

Herbstcampus-Newsletter

Sie möchten über den Herbstcampus
auf dem Laufenden gehalten werden?

 

Anmelden